Mit der weiteren Benutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, mit denen insbesondere Besucherstatistiken erstellt werden, um Ihnen maßgeschneiderte Leistungen und Angebote offerieren zu können.

OK

Die Auvergne mit dem Motorrad

Français English
Startseite > Die Auvergne - Das Bikerparadies! > Auvergne und Bikes – einfach untrennbar!

Auvergne und Bikes – einfach untrennbar!

Rennstrecke Charade

Die legendäre Rennstrecke Charade liegt nur 10 Minuten außerhalb von Clermont-Ferrand. Nach der Glanzzeit in den 70er Jahren wurde die komplett renovierte Strecke unter dem Namen „Le Nouveau Charade“ 2001 wiedereröffnet. Das im Herzen der Vulkane der Auvergne gelegene Rennareal zieht Fachleute aus dem Automobilbereich und leidenschaftliche Freizeitpiloten zu Probe- bzw. Entwicklungsfahrten an. In den modernen Anlagen mit allen Ausstattungen finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Rennstrecke Issoire und Voxan

Auf der Rennstrecke Issoire sind auch Privatfahrten möglich. Die technisch anspruchsvolle Streckenführung lädt zu Fahrten unter optimalen Bedingungen ein. So besitzt jede Kurve auf den 2474 Metern einen Auslaufbereich für maximale Sicherheit.

An der Rennstrecke liegt das Museum Auverdrive. Der ehemalige Rallye-WM-Pilot Auguste Turiani, besser bekannt als „Tchine“, öffnet die Türen seiner privaten Fahrzeugsammlung. Sie zeigt die bis 2009 in Issoire hergestellten Voxan-Motorräder.

Rennstrecke Lurcy-Lévis

Die Versuchsstrecke Lurcy-Lévis mit mehreren zwischen 1100 und 4200 Meter langen Schleifen ist für die ausgezeichnete Qualität des Streckenbelags, ihre vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten und ihre Sicherheit bekannt. Die 1500 m lange, in Europa einzigartige Gerade wird besonders von Autoherstellern wie auch Formel 1-Rennställen für aerodynamische Studien geschätzt. Die Partner der Rennstrecke organisieren Privattestfahrten und Erstfahrten mit Rennwagen.

Rennstrecke des Bourbonnais

Die Rennstrecke des Bourbonnais auf dem Flugfeld Moulins-Montbeugny ist 2,3 km lang und bietet zahlreiche Streckenführungen. Sie ist für Sportwagen und Rennbikes zugänglich, insbesondere im Rahmen der Happy Hours in den frühen Abendstunden.

Musée Baster

Das Museum „André Baster“ ist ein in der Auvergne und ganz Frankreich einzigartiger Ort, den Zweiradfans auf keinen Fall verpassen dürfen! Die bemerkenswerte Privatsammlung umfasst mehr als 400 Fahrzeuge. Unter den Zweirädern aus den Jahren 1900 bis 1985 seien vor allem die Seitenwagen und die 4-Zylinder-Bikes erwähnt, von denen einige Modelle weltweit einzigartig sind.